Vita

Erster Klavierunterricht mit 9 Jahren. Schon zwei Jahre später folgte mit dem "Ensemble für Alte Musik Esslingen" die erste Rundfunk-und Fernsehaufnahme beim SDR.

Ab 1989 Musikstudium an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart bei Prof. Renate Werner (Klavier), Prof. Helmut Wolf (Dirigieren) und Prof. Uli Molsen (Klavierpädagogik). Nach der erfolgreichen Diplomprüfung folgte ein Aufbaustudium im Fach Klavier mit Abschluss "Künstlerische Ausbildung" bei Rainer Klaas an der Musikhochschule Dortmund.

Weitere künstlerische Impulse durch Meister-und Kammer-musikkurse u.a. bei Klaus Schilde und Jürgen Uhde, sowie in Kursen für alte Tasteninstrumente bei Eckart Sellheim.

Kammermusik

Bereits im Alter von zwölf Jahren festes Mitglied im "Ensemble für Alte Musik Esslingen", das der Flötist Gottfried Urban leitete. Regelmäßige Konzerte und Auftritte in verschiedenen Besetzungen bei Schlosskonzerten und in Kirchen legten den Grundstein für die Liebe zur Kammermusik.

1989 Gründung des DUO VIVACE zusammen mit dem Percussionisten Albrecht Volz. Seltenes, Originales und Originelles aus 5 Jahrhunderten wurde seither in vielen Konzerten zu Gehör gebracht - darunter auch Modest Mussorgskys Zyklus "Bilder einer Ausstellung" in einer eigenen Bearbeitung des Duos. 2 CD-Einspielungen entstanden: "Pictures for Piano and Percussion" (Audite 1993) und "Baba Yaga" (Audite 1999).

Von 2001 bis 2019 Mitglied des Ensembles "WORTON", das musikalisch-literarische Programme entwickelt und in szenischer Form auf die Bühne bringt, darunter das sehr erfolgreiche Programm: "Frédéric Chopin und George Sand - Szenen einer einsamen Begegnung".

Seit vielen Jahren regelmäßiges Konzertieren mit dem Cellisten Uriel Stülpnagel (Stuttgart), der Violinistin Sabine Brodbeck (Esslingen), der Flötistin Sabine Burkhardt (Lichtenwald) und weiteren renomierten Künstlern aus dem Großraum Stuttgart.

Klavierunterricht

Schon kurz nach dem Abitur erste Unterrichtstätigkeit.

Während des Studiums zeitweise Lehraufträge an den Musikschulen Plochingen und Kirchheim/Teck.

1995: die Diplomabschlussarbeit im Fach Musikpädagogik wurde mit dem "Stuttgarter Preis für Klavierpädagogik" ausgezeichnet. Thema:  "Robert Schumann - Album für die Jugend op.68"

Ab 1999 freiberuflich als Klavierpädagoge tätig.

Die "KlangWerkstatt" in Altbach wurde 2002 ins Leben gerufen und hat seitdem junge und erwachsene Schüler aller Alterstufen aus dem ganzen Kreis Esslingen und darüber hinaus. Einmal jährlich findet in der ehemaligen Evangelischen Ulrichskirche Altbach ein Schülerkonzert in historischem Ambiente statt. Unter den Schülern waren auch Preisträger bei "Jugend musiziert" und dem Musikwettbewerb des Tonkünstlerverbandes Baden-Württemberg.

Chorleitung

Durch regelmäßige Chorkorrepetition schon während der Schulzeit wurde das Interesse an der Chorleitung geweckt.

Die erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten in Dirigieren, Partiturspiel und Arrangieren wurden an der Musikhochschule Stuttgart im zweiten Hauptfach "Ensembleleitung" erlangt (Diplomprüfung).

Seit 1996 Leitung verschiedener Chöre im Bereich Laien-und Kirchenchor mit regelmäßig stattfindenden Konzerten und Auftritten.

Derzeit sind es die Chöre "Mann O Mann" Wernau, "Salto Vocale" Weilheim/Teck, Projektchor "Cäcilia-Liederkranz" Wernau und der Evangelische Kirchenchor in Altbach.

Viele Stücke werden für die Chöre eigens arrangiert.

Von 2006-2019 ehrenamtliche Mitarbeit im Musikbeirat des Chorverbandes Karl-Pfaff. Hier unter anderem zuständig für die Vizechorleiter-Ausbildung.